Liebe 2 You

Sie sind hier:   Startseite > Liebesdinge > Liebeszitate

Liebeszitate

ebook

 

Auch so ein Problem, das Marx nicht gelöst hat.
Jean Anouilh (1910-87), frz. Dramatiker

Das charmanteste Unglück, das uns zustoßen kann.
Curt Goetz (1888-1960), dt. Schauspieler u. Schriftsteller

Dem geliebten Wesen recht geben, wenn es unrecht hat.
Charles Peguy (1873-1914), frz. Schriftsteller

Der Austausch zweier Phantasien und die Berührung zweier Hautschichten.
Nicolas Chamfort (1741-94), eigtl. Nicolas Sebastian Roch, frz. Moralist

Der Endzweck der Weltgeschichte - das Unum des Universums.
Novalis (1772-1801), eigtl. Friedrich von Hardenberg, dt. Dichter

Der höchste Grad der Arznei.
Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus (1493- 1541),
eigtl. Th. Bombastus v. Hohenheim, dt. Arzt u. Naturforscher

Der Versuch der Natur, den Verstand aus dem Wege zu räumen.
Thomas Niederreuther (*1909), dt. Aphoristiker u. Schriftsteller

Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
George Bernard Shaw (1856-1950), ir. Schriftsteller

Die starke Übertreibung des Unterschiedes zwischen einer Person und allen anderen.
George Bernard Shaw (1856-1950), ir. Schriftsteller

Die wunderbare Gabe, einen Menschen so zu sehen, wie er nicht ist.
Hannelore Schroth (*1922), dt. Schauspielerin

Eine Boogie-Woogie der Hormone.
Henry Miller (1891-1980), amerik. Schriftsteller dt. Herk

Eine schwere Geisteskrankheit.
Platon (427-347), griech. Philosoph

Eine tolle Krankheit - da müssen immer gleich zwei ins Bett.
Robert Lembke (1913-89), dt. Fernsehmoderator u. Journalist,
1949-60 Chefredakteur u. Fernsehdir. Bayer. Rundfunk

Ein Ozean von Gefühlen, umgeben von uferlosen Ausgaben.
James Dewar (1842-1923), brit. Chemiker

Immer noch die anständigste Entschuldigung für Dummheiten.
Horst Wolfram Geißler (1893-1983), dt. Schriftsteller

Im Vergleich zu anderen Arten der Kriegsführung ein großer Fortschritt.
Unbekannt

Ach Gitta, meine Götterspeise, morgens kann ich nichts essen, weil ich Dich so liebe,
mittags kann ich nichts essen, weil ich Dich so liebe,
abends kann ich nichts essen, weil ich Dich so liebe und
nachts kann ich nicht schlafen - weil ich so einen Hunger habe.
unbekannt

Bis zum Meer für einen Bruder. Durch das Meer für eine Geliebte.
Unbekannt

Das Glück der Liebe: sich vor dem anderen ganz aussprechen dürfen.
Das Geheimnis der Liebe: vieles unausgesprochen lassen.
Sigmund Graff (1898-1979), dt. Schriftsteller u. Bühnenautor

Männer ohne Frauen, sind wie Fische ohne Wasser.
Frauen ohne Männer, sind wie Fische ohne Fahrrad.
unbekannt

Page
Menu
News

Domain schenken

Eine Domain ist eine Internet-Adresse wie www.IHRNAME.de
Verschenken Sie doch innovativ und zukunftsorient.
Auch eine günstige Geschenkidee zum Valentinstag !
Ein erfrischend anderes Geschenk für:
Freunde, Bekannte, Verwandte, Geschäftspartner, Kollegen und nette Nachbarn

Schützendes Geschenk

Einen Schutzengel verschenken.
Der Beschützer für den Alltag !

Blumen schenken

Verschenken Sie einen aussergewöhnlich schönen Blumenstrauss.

Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login